Yoka

Yoka Series® - Hikmet Gürbüz

kleiner Einblick in drei Übungen

Die Yoka Series® ist ein Ganzkörpertraining, die Ausdauer, Kraft und Flexibilität vermittelt, die wir brauchen, um gesund und fit zu bleiben. Diese gezielte Abfolge von zügigen, fließenden Übungen mit dem eigenen Körpergewicht baut Kraft auf, indem Wiederholungen, Geschwindigkeit und verschiedene Arten von Dehnungen eingesetzt werden. Dabei werden Übungen auf dem Boden, an der Reckstange, Partnerübungen, Atemarbeit und Massagetechniken eingesetzt. Die Yoka Series® spricht alle Gewebe und Gelenke an, nährt sie und verbessert Gleichgewicht, Flexibilität und Koordination. Es verjüngt das Herz-Kreislauf- und Atmungssystem und unterstützt die Neurogenese des Nervensystems. Erkenntnisse aus der modernen Wissenschaft zeigen, dass die in der Yoka Series® angewandten Methoden ein gesundes Älterwerden ermöglichen.

 

Die Yoka Series® wurde von Yogi Kazim Gürbüz vor über 65 Jahren auf der Grundlage seiner jahrzehntelangen Yogapraxis und seiner Erfahrungen bei der Genesung von einem schweren Unfall, bei dem seine Wirbelsäule beschädigt wurde, entwickelt. In diesem Prozess half er vielen Menschen, ihre Gesundheit wiederzuerlangen, indem er die Bewegungsabläufe an die individuellen Bedürfnisse anpasste.

Bald hundertundzwei Jahre alt, erlaubte Yogi Kazim seiner Tochter Hikmet Gürbüz, seine Erfahrung und Weisheit in die Welt zu tragen. 

 

“Die Leiden werden als Krankheiten bezeichnet, die sich zwischen Gehirn, Kreuzbein und den Gelenken befinden. Ich fand heraus, dass Menschen glücklich und gesund leben, wenn sie ihre Zentren im Gehirn öffnen / klären und ihnen dabei geholfen wird, sich ihrer eigenen Kraft und Dominanz – ihrer eigenen Seele hinzugeben.“

 

– YOGI KAZIM