Yogatherapie/EMDR

Die Yogatherapie kann ergänzend zur Schulmedizin oder anderen Behandlungsmethoden eingesetzt werden. Der Heilungsprozess wird mit yogatherapeutischen Übungen unterstützt, die Lebensqualität und das körperliche Wohlbefinden werden verbessert. In der Einzelstunde wird ein persönliches Übungsprogramm erstellt, erklärt und geübt. Dies fördert die eigenständige Yogapraxis zu Hause. Die Yoga- Asanas in ihrer klassischen Form werden zum Teil verändert oder vereinfacht und an die Bedürfnisse und Möglichkeiten angepasst.

 

EMDR - Eye Movement Desensitization and Reprocessing - ist eine zeitsparende, umfassende und wunderbare Methode zur Behandlung traumatischer Erfahrungen und wurde 1987 von Francine Shapiro entwickelt. Durch die gezielte Bewegung der Augen, können wir nachhaltig Prozesse im neuronalen Netzwerk wieder aktivieren und neue Verbindungen schaffen, so dass sich eine Verbesserung der Verarbeitungsstruktur einstellt.